Proktologie

Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Fachpraxis für Proktologie und der proktologischen Ermächtigungssprechstunde am St. Joseph-Stift!

Erkrankungen des Enddarmes und der Analregion (im Volksmund als "Hämorrhoidalleiden" zusammengefasst) sind viel weiter verbreitet als allgemein angenommen wird. Etwa die Hälfte der Deutschen leidet im Laufe ihres Lebens an Beschwerden in dieser Körperregion.  

Aus Schamgefühl verschweigen viele Betroffene ihre Beschwerden und suchen erst spät einen Facharzt auf, obwohl sie sich in ihrer Lebensqualität eingeschränkt fühlen. Dadurch können krankhafte Veränderungen im Enddarm- und Analbereich chronisch werden. Das erschwert und verlängert in der Regel die Beschwerden und deren Behandlung.

In vielen Fällen sind proktologischen Erkrankungen bei rechtzeitiger Behandlung gut und effektiv meist auch ohne Operation zu behandeln.

Als Proktologin und Oberärztin der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Joseph-Stift verfüge ich über jahrzehntelange Erfahrung und das nötige Feingefühl. Außerdem ist meine Fachpraxis als proktologisches Kompetenzzentrum des BCD (Berufsverband der Coloproktologen Deutschlands) zertifiziert. 

Zögern Sie bitte nicht, sich bei Fragen oder Unklarheiten direkt mit uns in Verbindung zu setzen.

Ihre
Dr. med. Sabine Raschke-Brodda

Wir sind umgezogen!

Sie finden unsere Praxis außerhalb der zentralen Krankenhausgebäude im
neuen Ärztehaus Sankt Marien an der Schwachhauser Heerstraße 52a in der 2. Etage.

Parkmöglichkeiten sind in der Tiefgarage Medicum bzw. Sankt Marien vorhanden.

An den ÖPNV ist das Zentrum sehr gut angeschlossen mit den Straßenbahnlinien
1, 1e und 4 (Haltestelle St. Joseph-Stift), 6 und 8 (Haltestelle Brahmsstraße) und
der Buslinie 24 (Haltestelle St. Joseph-Stift).