Vor der Geburt

Derzeit keine Informationsabende für werdende Eltern

Aufgrund des zwar geringen, aber nicht auszuschließenden Risikos,
sich bei größeren Veranstaltungen mit dem neuartigen Coronavirus zu infizieren,
findet bis auf Weiteres kein Informationsabend für werdende Eltern statt.  

Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, um Patientinnen und Patienten,
Besucherinnen und Besucher sowie alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen.
Neben dem direkten Risiko für alle Beteiligten und deren Umfeld, würde ein einzelner
Verdachtsfall zur massiven Einschränkung der Patientenversorgung führen.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Anmeldegespräch zur Geburt nur telefonisch

Es besteht weiterhin die Möglichkeit, sich zur Geburt in unserer Klinik verbindlich 
anzumelden. Bis auf Weiteres finden die Anmeldegespräche nur noch telefonisch statt.

Melden Sie sich dafür gerne unter der Telefonnummer der Elternschule (Fon 0421/ 347–1388) 
montags, mittwochs und donnerstags in der Zeit von 9–12 Uhr.

Risiken minimieren: Perinatale Schwangerschaftsmedizin

Wenn Sie Sorge haben, Ihr Kind könnte nicht gesund sein, wenn sich in der Schwangerschaft Komplikationen einstellen oder Sie einfach nur wissen wollen, ob alles in Ordnung ist und keine Risiken bestehen, dann sind Sie in unserem Bereich für perinatale diagnostische Schwangerschaftsmedizin besonders gut aufgehoben. Wir beraten und untersuchen Sie, um Erkrankungen und Fehlbildungen Ihres Kindes noch im Mutterleib ausschließen zu können. Dafür gibt es verschiedene Untersuchungen.  

  • Wir beraten und untersuchen Sie, um Erkrankungen und Fehlbildungen Ihres Kindes noch im Mutterleib ausschließen zu können, z. B. durch Ultraschall (Nackentransparenzmessung, 4D-Ultraschall, Echokardiographie, Dopplersonographie) und frühe Fehlbildungsdiagnostik (Stufe DEGUM II); Chorionzottenbiopsie u. Fruchtwasserpunktion.
  • Wenn es nötig ist, können wir Ihr ungeborenes Kind bereits im Mutterleib medizinisch behandeln.
  • Wir behandeln Sie sorgsam bei allen Formen der Schwangerschaftskomplikation: Gestose, Rhesusunverträglichkeit, Diabetes.
  • Wir begleiten Sie zuverlässig bei Risikoschwangerschaft: Mehrlingsschwangerschaften und ihre Komplikationen, Placentainsuffizienz und reduzierter Fruchtwassermenge, kindliche Entwicklungsstörungen.
  • Auch hier arbeiten wir Hand in Hand mit der neonatologischen Überwachungseinheit und anderen Abteilungen bei uns im Hause zusammen.