Babykörbchen und vertrauliche Geburt

Frauen, die durch eine Schwangerschaft und deren Folgen in eine Notsituation geraten, können sich vertrauensvoll an das St. Joseph-Stift Bremen wenden.

 

Babykörbchen

Seit 2002 betreibt das Krankenhaus St. Joseph-Stift ein Babykörbchen zur anonymen Kindsabgabe. Das Babykörbchen befindet sich neben der Kapelle beim Eingang der Elternschule. Sobald das Baby in das Wärmebett des Babykörbchens hineingelegt und die Tür geschlossen ist, wird an mehreren Stellen im Krankenhaus Alarm ausgelöst. Innerhalb weniger Minuten kümmern sich ein Kinderarzt / eine Kinderärztin und eine Kinderkrankenschwester um das Baby. Zum Schutz des Kindes lässt sich die Tür nach dem Schließen von außen nicht wieder öffnen. Auf der Matratze im Wärmebett liegt eine Informationsbroschüre für die Mutter über die Versorgung des Kindes, inklusive eines Gutscheins für eine anonyme und kostenfreie Untersuchung bei einer Frauenärztin. Außerdem hat die Mutter die Möglichkeit, Informationen über das Kind und über die Geburt zu hinterlassen.

 

Vertrauliche Geburt

Seit dem 1. Mai 2014 ist ein Gesetz in Kraft, das Frauen die Möglichkeit der vertraulichen Geburt gibt. Dazu besteht das Angebot einer fundierten, ergebnisoffenen und niederschwelligen Beratung zur Unterstützung für Schwangere in Not. Mit dem Angebot der vertraulichen Geburt soll sowohl dem Wunsch von Müttern in Krisensituationen, ihr Kind anonym zur Welt zu bringen, als auch dem Recht des Kindes auf Kenntnis der eigenen Herkunft entsprochen werden. Schwangere, die ihren Namen nicht nennen wollen, können nach dem Gesetz in einem Krankenhaus entbinden, ohne dass ihre Identität unmittelbar bekannt wird. Auf Wunsch des Bremer Senats ist das St. Joseph-Stift das Krankenhaus für Bremen und umzu, in dem Frauen in Not eine vertrauliche Geburt durchführen können. Bevor die Frauen zur Geburt in das St. Joseph-Stift kommen, wird in der Beratung bei Cara (Kontaktinformationen von Cara und weiteren Beratungsstellen siehe unten) unter anderem ein Pseudonym festgelegt, unter dem die Schwangere dann im St. Joseph-Stift zur Geburt angemeldet ist. In der Beratung sowie unter der Geburt im St. Joseph-Stift ist die Frau dabei sicher vor dem Druck anderer Personen. 


Deutschlandweit können sich Frauen unter dem vom Bund eingerichteten anonymen Hilfetelefon „Schwangere in Not“ unter der Nummer 0800 40 40 020 kostenlos, anonym und qualifiziert beraten lassen und sich auf der Website www.geburt-vertraulich.de informieren.

 

Beratungsstellen in und um Bremen 

  • Cara, Beratungsstelle zu Schwangerschaft und Pränataldiagnostik

          Domsheide 2, 28195 Bremen
          Telefon: 0421-59 11 54
          cara-ev(at)t-online.de
           www.cara-beratungsstelle.de
          Bürozeiten:
          Mo-Do 9-16 Uhr; Fr 9-12 Uhr
          Online-Beratung: www.evangelische-beratung.info

  • Familien- und Lebensberatung der Bremischen Evang. Kirche, Beratung zu Schwangerschaft, Geburt, Familienplanung, Sexualität, bei Schwangerschaftskonflikten, bei Problemen in der Beziehung und der Familie

          Domsheide 2, 28195 Bremen
          Telefon: 0421-33 35-650 oder 33 35-63
          bek-lebensberatung(at)kirche-bremen.de
          www.kirche-bremen.de
          tägliche offene Sprechstunde für Schwangere von 11.00 bis 12.00 Uhr

  • Sozialdienst katholischer Frauen

          SkF-Schwangerschaftsberatungsstelle
          Kolpingstr. 7, 28195 Bremen
          Telefon: 0421-335720
          skf-bremen(at)t-online.de

  • Diakonisches Werk - Verein für Innere Mission

          Blumenthalstr. 10-11, 28209 Bremen
          Telefon: 0421-3 49 67-11 oder 3 49 67-18
          mail(at)inneremission-bremen.de

  • pro familia Bremen, Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung

          Hollerallee 24, 28209 Bremen
          Telefon: 0421-3406030
          bremen(at)profamilia.de
          www.profamilia.de

  • Release e.V.

          Bahnhofstraße 29, 28816 Stuhr
          Telefon: 04 21-89 32 33
          info(at)release-netz.de
          www.release-netz.de

  • Frauenberatung Verden e.V.

          Mädchen und Frauen - Beratung und Bildung
          Grüne Str. 31, 27283 Verden
          Montag bis Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr
          Dienstag u. Donnerstag von 14.00 - 17.00 Uhr
          Donnerstags 14.00 - 17.00 Uhr
          in ACHIM/KASCH, Bergstr. 2
          Telefon: 04231-85129
          info(at)frauenberatung-verden.de
          www.frauenberatung-verden.de

Wenn Sie im St. Joseph-Stift mit jemandem reden möchten, können Sie sich mit folgenden AnsprechpartnerInnen in Verbindung setzen:

Elisabeth Brinkmann (Kath. Seelsorgerin)
Fon: (0421) 347-1031
Mobil: 0171-9747302

Frau Rintelen / Frau Rauch
(Psychologischer Dienst)
Fon: (0421) 347-1753

Sozialdienst
Fon: (0421) 347-1750