Über uns

Palliativpatienten sind Patienten, die unter einer fortgeschrittenen, nicht heilbaren Erkrankung leiden. Diese geht mit Beschwerden einher, die einen besonderen Versorgungs-und Betreuungsaufwand erfordern. Um den Bedürfnissen schwerkranker Patienten besser gerecht werden zu können, hat das St. Joseph-Stift den konsiliarischen Palliative Care-Dienst ins Leben gerufen.

Ziel ist es, gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen der Stationen eine optimale palliativmedizinische Versorgung mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu gewährleisten, sowie Patienten und ihre Angehörigen angemessen zu beraten und im Rahmen des Möglichen aufzufangen.

Das Leiden zu lindern steht an oberster Stelle und umfasst alle Probleme und Behandlungsentscheidungen.

Hierzu zählen häufig die Einstellung der Schmerzen und die Therapie von Übelkeit und Erbrechen, aber auch Angst, Luftnot und Schwäche sowie die Klärung von Ernährungsfragen.