• wir sehen die Auszubildenden vorrangig als Lernende und erst nachgeordnet als Arbeitskraft
  • wir führen eine auszubildendenorientierte Anleitung unter Berücksichtigung der Ausbildungsziele gemäß des Kranken- und Altenpflegegesetzes sowie dem Curriculum der Bremer Krankenpflegeschule e.V. durch
  • wir berücksichtigen den Lernstand, Wünsche und Ziele der Gesundheits- und Krankenpflegeschüler/-innen und Altenpflegeschüler/-innen
  • wir planen und organisieren eine sinnvolle Verknüpfung von Theorie und Praxis, angepasst an das Lernangebot ihrer Abteilung
  • erhalten eine Bezugsperson
  • erhalten eine Einführung am ersten Tag
  • erhalten Anleitung nach den Vorgaben ihres Praxisordners (gezielte Anleitung, Lernaufgaben) unter Berücksichtigung des Amtsblattes "Erlass zur Praxisanleitung", 2015
  • erhalten ein Vor-, Zwischen-, und Abschlussgespräch
  • richtet sich an Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und Altenpfleger sowie Hebammen und Entbindungshelfer
  • Themenschwerpunkte unter anderem: Grundlagen der Pädagogik und Didaktik, Gesprächsführung und Kommunikation, Beurteilung, Rechtliche Grundlagen, Anleitungsmodelle, Rolle des Praxisanleiters
  • Leistungsnachweise: Durchführung einer gezielten Anleitung unter Aufsicht, Erstellen einer Facharbeit, Nachweis von fünf protokollierten Anleitungssituationen, mündliche Fallanalyse in Kleingruppen