Demenz- Pflege im Krankenhaus St. Joseph-Stift

Etwa die Hälfte der Patienten in Allgemeinkrankenhäusern ist älter als 60 Jahre, etwa 12 Prozent sind von einer Demenzerkrankung betroffen. Ihr Anteil wird in Zukunft voraussichtlich erheblich steigen. Wenn Menschen mit Demenz im Krankenhaus wegen anderer Erkrankungen behandelt werden, können zahlreiche Probleme auftreten.

Ein Krankenhausaufenthalt ist für die meisten Menschen  eine ungewohnte und belastende Situation. Ganz besonders trifft dies auf Menschen zu, die an einer Demenz erkrankt sind. Die ungewohnte Umgebung und auch die vielen unbekannten Menschen können Ängste, Unruhe und misstrauen hervorrufen. Es kann unter Umständen sogar zu weiteren Einbußen der kognitiven und physischen Fähigkeiten kommen. Aus diesem Grund, benötigen diese Menschen eine erhöhte Aufmerksamkeit und besondere Betreuung.

Die Versorgung dieser Patientengruppe stellt auch besondere Anforderungen an die Mitarbeiter des Krankenhauses. Bei allem tun sind aber der Respekt und der angemessene Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen die Grundpfeiler unserer täglichen Arbeit.

Neben der Betreuung durch Demenzexperten besteht die Möglichkeit einer Begleitung durch geschulte Damen und Herren der Christlichen Krankenhaushilfe (CHK). Weitere Informationen: Flyer Demenzbegleiter  

Demenzexpertin/Demenzbeauftragte

Karin Sräga
Krankenschwester

Telefon: (0421) 347- 6116
E-Mail: ksräga(at)sjs-bremen.de