Klinisches Ethik-Komitee

Das Wohl unserer Patienten und die Respektierung ihres Willens haben für uns einen sehr hohen Stellenwert.
Das betont auch unser Leitbild.

Aber:

  • Wie soll der behandelnde Arzt entscheiden, wenn ein Patient seinen Willen nicht (mehr) äußern kann?
  • Wie ist der richtige Umgang, dem Patienten oder auch den Angehörigen die Wahrheit so transparent wie möglich oder nötig zu vermitteln?
  • Wann ist künstliche Ernährung eine Entlastung für den Menschen und wann wird sie zum Zwang?
  • Wer entscheidet über lebensverlängernde Maßnahmen und Wiederbelebung, wenn die gewonnenen Tage eher zur verlängerten Qual für den Patienten werden?
  • Sollte eine Operation auch dann durchgeführt werden, wenn nur geringe Hoffnung besteht, dem Patienten helfen zu können?

Auf solche und andere ethische Fragen in der Medizin gibt es häufig keine einfachen Antworten. Deswegen suchen wir gemeinsam nach begründeten Entscheidungen.

Ethische Fallbesprechung

In sehr schwierigen Fällen kann die „Ethische Fallbesprechung" eine Hilfe sein. Bei einer Besprechung wird gemeinsam das ethische Problem benannt und die Perspektiven aus medizinischer, pflegerischer sowie sozialer und organisatorischer Sicht betrachtet.

Anschließend erfolgt eine gemeinsame Bewertung unter Berücksichtigung des Wohlbefindens und des Willens des Patienten sowie der Verantwortung der Behandelnden. Dieses Votum wird schriftlich festgehalten als Empfehlung für die weitere Behandlung.

Das Votum ist nicht juristisch bindend (die Verantwortung bleibt  beim jeweils Handelnden), es soll aber nicht unbegründet davon abgewichen werden.

Ethik-Komitee

Das Ethik-Komitee soll die im Krankenhaus Handelnden fundiert beraten und helfen, grundsätzliche ethische Probleme zu lösen.

Dabei handelt es sich um folgende Schwerpunkte:

  • Fragen zur Patientenautonomie
  • Umgang mit Patientenverfügungen
  • Angemessene Behandlung Sterbender
  • Richtlinien zur guten Aufklärung von Patienten und Angehörigen
  • Förderung und Begleitung der Ethischen Fallbesprechungen
  • Fortbildung zu ethischen Themen
  • Fragen im Bereich des Umgangs mit Mitarbeitern, der Unternehmensethik oder gesellschaftlichen Verantwortung

Mitglieder des Komitees

Das Klinische Ethik-Komitee (KEK) des Krankenhaus St. Joseph-Stift Bremen.

Reinhard Gilster – Vorsitzender; Ev. Krankenhauspfarrer a.D., Patientenfürsprecher

Dr. med. Jörg-Dietrich Neumann – stellvertr. Vorsitzender; Oberarzt Medizinische Klinik

Selma Ay, pflegerische Bereichsleitung Somatik II

Bernhard Brinkmann, katholischer Krankenhauspastor

Dr. Martina Höhns, Referentin für Presse, Rundfunk und Öffentlichkeitsarbeit des Katholischen Gemeindeverbands Bremen

Agnes Krüger, Teamleitung Pflege Onkologische Tagesklinik

Carsten Ludwig, Pflegedirektor

Bettina Lumm-Hoffmann, Richterin am Sozialgericht a.D.

Klaus Kindereit, Pflegerische Teamleitung, Interdisziplinäre Intensivstation

Christine Raether, Leitende Hebamme

Dr. med. Julia Walkenhorst, Ärztin der Frauenklinik

Philippe Deckert, Oberarzt Chirurgie

Kontakt

Sie können

  • eines der Mitglieder des Klinischen Ethik-Komitee ansprechen (auch für die kurzfristige Einberufung einer Ethischen Fallbesprechung)
  • das Komitee per E-Mail: Ethik-Komitee(at)sjs-bremen.de kontaktieren
  • das Komitee an Wochenenden oder Feiertagen über die Mitarbeiter an der Information Fon (0421) 347 - 0 oder (0421) 347 - 18 25 erreichen.