Mittwoch, 20.04.2016

Atemaussetzer im Schlaf – wann Schnarchen gefährlich wird

Die Reihe „Medizin am Mittwoch“ widmet sich am 20. April der Schlafapnoe

Es geht alles andere als leise zu in deutschen Schlafzimmern. Etwa jeder Dritte schnarcht – in der Jugend hauptsächlich während einer Erkältung oder nach einer durchzechten Nacht, im Alter fangen nahezu alle Menschen an zu schnarchen. Schnarchen kann aber auch Ausdruck einer Schlafapnoe sein und damit zu einem gesundheitlichen Risiko werden. Im Rahmen der Reihe „Medizin am Mittwoch“ informiert deshalb am 20. April der HNO-Facharzt Jan Keßler, wie man die nächtlichen Atemaussetzer diagnostiziert und welche Behandlungsmethoden es bei Schlafapnoe gibt. 

Beim obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom (OSAS) setzt im Schlaf immer wieder der Atem aus. Zwei bis drei Prozent der Erwachsenen in Deutschland leiden unter den nächtlichen Atempausen. Die Folgen sind nicht erholsamer Schlaf, Morgen- und Tagesmüdigkeit bis zu Sekundenschlaf beim Autofahren. Außerdem besteht ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall, Übergewicht und Diabetes. Der ärztliche Leiter des Schlaflabors der HNO-Klinik am St. Joseph-Stift beginnt seinen Vortrag am Mittwochabend um 17 Uhr mit der Darstellung, wie die Störung der Atmung entsteht und welche Symptome auf eine Schlafapnoe hindeuten. Anschließend stellt Keßler die verschiedenen Therapiemöglichkeiten vor: von der Atemtherapie bis hin zu alternativen und unterstützenden Operationen. Abschließend steht der HNO-Oberarzt für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter (0421) 347-1936 wird gebeten.

Datum: 20. April 2016
Beginn: 17.00 Uhr 
Ort: Schulungszentrum des St. Joseph-Stift
Schwachhauser Heerstr. 54 (Eingang Schubertstraße)
28209 Bremen

 

Über Medizin am Mittwoch
Unter dem Titel „Medizin am Mittwoch“ veranstaltet das Krankenhaus St. Joseph-Stift 14-tägig Seminare für Betroffene und interessierte Laien. Das Themenspektrum der Veranstaltungen rund um die Gesundheit reicht vom Umgang mit an Demenz Erkrankten bis zu Tipps für einen gesunden Rücken. Die Vorträge halten jeweils Fachexperten aus Medizin, Pflege und Therapie. "Medizin am Mittwoch" findet immer im Schulungszentrum des St. Joseph-Stift, Eingang Schubertstraße, statt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Eine Anmeldung ist telefonisch oder per E-Mail (mam(at)sjs-bremen.de) möglich.