Nationale Expertenstandards

Im St. Joseph Stift Bremen stellen wir sehr hohe  Ansprüche an die pflegerische Versorgung. 
Um diese gewährleisten zu können, orientieren wir uns an den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen. 

Für den pflegerischen Bereich gibt es bundesweit geltende Nationale Expertenstandards. Sie stellen ein messbares Qualitätsmerkmal dar und sorgen für ein hohes Qualitätsniveau in Kliniken ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen. Die Umsetzung der Nationalen Expertenstandards ist seit 2008 durch den Gesetzgeber verpflichtend.

Die Nationalen Expertenstandards umfassen derzeit sieben Themenbereiche, die Sie nachfolgend einsehen können. Insgesamt sind zwischen 10 bis 15 Themen geplant. Die Arbeit nach Standards und Leitlinien ist in unserem Haus selbstverständlich.

Ein weiterer Schwerpunkt ist neben der guten pflegerischen wie menschlichen Betreuung die Teamarbeit und Professionalität aller beteiligten Berufsgruppen. Wir verfügen über ausgebildetes Pflegefachpersonal, z. B. Wundtherapeuten, Pain nurse (Schmerztherapeuten), Breast Care Nurse (für Brustkrebspatientinnen), onkologische  operative + intertherapeutische Fachpflegekräfte. Diese können bei speziellen Problemen und Fragestellungen hinzugezogen werden.

Dass Sie sich gut aufgehoben  und betreut fühlen sowie eine Versorgung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erfahren, sind unsere obersten Ziele, denn Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Im St. Joseph-Stift besteht seit 2007 eine 8-köpfige Arbeitsgruppe, die im Auftrag der Pflegedirektion die Implementierung (Umsetzung) der Nationalen Expertenstandards in unserem Krankenhaus steuert.

Bei Problemen oder Fragen dürfen Sie uns gerne ansprechen.


Die Standards

Seit  1999 wird in Deutschland an Standards in der Pflege gearbeitet. Federführend ist die Hochschule Osnabrück, die in Zusammenarbeit mit weiteren Hochschulen und Universitäten wissenschaftliche Erkenntnisse zusammentragen. Zu jedem Thema wird eine 8-12-köpfige Expertenarbeitsgruppe gebildet. Die Teilnehmer kommen aus Pflegepraxis, der Pflegewissenschaft, dem Verbraucherschutzverband und Patientenvertretern.

Das Ziel der Expertenstandards ist ein wissenschaftlich erstellter Leitfaden, der eine professionelle, nach neusten Erkenntnissen nachvollziehbare(transparente) und messbare Behandlung vorschreibt.
Die „alten" Zeiten, in denen jeder seine eigene Umgangsweise mit gewissen Problemstellungen hatte, gehören somit der Vergangenheit an.