Bitte mitbringen

Zu Ihrem Termin in unserem Beckenbodenzentrum bringen Sie möglichst folgende Unterlagen zum Erstgespräch mit:

  • Berichte über vorausgegangene Untersuchungen oder Behandlungen (Operationen) oder auch über andere relevante Erkrankungen (falls vorhanden).
  • Liste aller Medikamente, die Sie einnehmen und die Sie evtl. früher schon einmal für Blase/Darm eingenommen haben.
  • Das Beckenbodenzentrum ist ein Teil der Frauenklinik des St. Joseph-Stift und wir können nicht auf Überweisungsschein abrechnen. Wenn Sie zur Beratung über eine mögliche Operation kommen, bringen Sie bitte auch schon zum Vorgespräch einen Einweisungsschein mit.
  • Für Ihre Vorstellung im uro-gynäkologischen Beckenbodenzentrum wäre es hilfreich, wenn zuvor eine Blasenentzündung ausgeschlossen bzw. vorher noch behandelt worden wäre.
  • Eventuell ist es hilfreich, wenn Sie bereits über zwei Tage ein Miktionsprotokoll geführt haben und mitbringen. Die entsprechende Datei können Sie hier zum Ausdrucken und Ausfüllen herunterladen.

Informationsmaterial:

Wenn Sie unter einer sog. überaktiven Blase, eventuell auch unter Urinverlust leiden, können Sie sich hier ein Trink- und Blasentraining herunterladen. Dort finden Sie eine Anleitung, wie Sie durch eine Änderung ihrer Gewohnheiten ihre Blase positiv beeinflussen können.