Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Liebe Patientin, lieber Patient, sehr verehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

ich begrüße Sie herzlich auf den Internetseiten der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Aktuelles: Platz 1 bei der Patientenzufriedenheit – Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie erreicht im Ranking des Bremer Krankenhausspiegels unter den operierenden Fachabteilungen im Bereich Allgemeine Chirurgie mit 94 Prozent die höchste Patientenzufriedenheit unter den Bremer Kliniken und liegt damit deutlich über dem Durchschnitt (84,7 Prozent).  

Prof. Dr. med. Wolfgang Sendt
Chefarzt Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Professor Dr. med. Wolfgang Sendt

Chefarzt
Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurgie

Sekretariat Barbara Baltus

Fon: (0421) 347 - 1202
Fax: (0421) 347 - 1201
WSendt(at)sjs-bremen.de

Unsere Behandlungsschwerpunkte

In unserer Klinik werden Patienten mit Erkrankungen des gesamten Spektrums der Allgemein- und Visceralchirurgie behandelt. Besondere Schwerpunkte liegen in der Tumorchirurgie des kompletten Magen- und Darmtraktes und in der Chirurgie bei entzündlichen Darmerkrankungen. Weitere Schwerpunkte unserer Klinik liegen in der chirurgischen Therapie von Schilddrüsen-, Gallenblasen-, Hernienerkrankungen und Erkrankungen des Afters (Proktologie) sowie der Akuttraumatologie der Grund- und Regelversorgung. Dabei arbeiten wir eng mit der Klinik für Geriatrie und Frührehabilitation im Rahmen der geriatrischen Komplexbehandlung zusammen. 

Darmkrebszentrum

Ein besonderer Schwerpunkt des St. Joseph-Stift ist das interdisziplinäre Darmkrebszentrum, in dem die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie und die Medizinische Klinik  ihre Kompetenzen bündeln. In gemeinsamen Tumorkonferenzen mit in- und externen Experten wird über das bestmögliche, leitliniengerechte Behandlungskonzept entschieden und der Betroffene über den gesamten Verlauf der Erkrankung ganzheitlich begleitet.  

Minimal-invasive Operationsmethoden

Wir setzen bei Operationen, wann immer möglich, schonende minimal-invasive Operationsmethoden („Schlüssellochchirurgie“) ein. Diese Operationstechnik ist mittlerweile für viele Eingriffe anwendbar , z.B. bei Operationen des Blinddarms, des Dünn- und Dickdarms, der Gallenblase, der Nebennieren, der Milz oder von Leistenbrüchen. Es gibt aber dennoch Operationen, die nicht ohne Bauchschnitt durchgeführt werden können.

 

Haben Sie Fragen? Dann zögern Sie nicht, sich mit uns direkt in Verbindung zu setzen.


Ihr 
Prof. Dr. med. Wolfgang Sendt
Chefarzt